Wirtschaftsfachwirt/in IHK meistgefragter Abschluss

women conference

Wirtschaftsfachwirt/in IHK meistgefragter Abschluss

Der Mangel an Fach- und Führungskräfte ist in aller Munde. Gerade in Zeiten einer florierenden Wirtschaft hemmen fehlende Fach- und Führungskräfte die wirtschaftliche Entwicklung und Expansion der Unternehmen. Für jeden Interessierten an beruflicher Fortbildung bieten sich damit beste Chancen in der Karriereleiter wieder einen Schritt weiter zu kommen. Der staatlich anerkannte Abschluss zum gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) bietet eine der besten Voraussetzungen in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen weiterzukommen. Die breite fachliche Qualifikation für Logistik, Controlling und Marketing wird durch Führungsqualifikationen und Ausbildungsberechtigung vervollständigt. Aufgrund der vielen Möglichkeiten ist dies auch der meistgefragte Abschluss der Fortbildungsprüfungen der IHKs (Quelle: DIHK Statistik 2017). Die angebotenen Kurse der Bildungsanbieter wie der ebam Akademie berücksichtigen die unterschiedlichen zeitlichen Möglichkeiten angehender Fach- und Führungskräfte. Manche nehmen sich eine Auszeit von mehreren Monaten, um sich voll auf die Aufstiegsfortbildung konzertieren zu können und möglichst zeitnah das Bildungsziel zu erreichen. Andere bilden sich berufsbegleitend weiter. Förderung durch den Staat mit Aufstiegs-Bafög bekommen alle, die eine Zulassung zur Prüfung nachweisen können und für die die Fortbildung eine qualifizierende Aufstiegsfortbildung darstellt, sofern auch der Bildungsträger seine Voraussetzungen erfüllt. Wir sind gespannt, ob auch 2018 der Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) die meistgefragte Aufstiegsfortbildung sein wird.
Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) weitere Infos

/ Fachwirte

Share the Post