FAQs (Fragen & Antworten)

Was ist der Unterschied zwischen einem Lehrgang und einem Seminar?

Seminare dauern in der Regel ein bis vier Tage. Ein Lehrgang dagegen findet über einen längeren Zeitraum statt, entweder berufsbegleitend über mehrere Wochenenden, als Onlinekurs an festgelegten Abenden über mehrere Wochen oder Vollzeit unter der Woche den ganzen Tag. Bei einem erfolgreichen Leistungsnachweis, z. B. dem Bestehen einer schriftlichen Prüfung zum Abschluss, erhalten die Lehrgangs-Teilnehmer/-innen ein ebam-Diplom/ ebam-Zertifikat.

Wer sitzt in den Lehrgängen oder Seminaren?

Dies ist abhängig vom Seminarthema oder dem jeweiligen Lehrgang: von Profis, die einen Lehrgang oder ein Seminar besuchen, um herauszufinden, ob sie wirklich schon alles wissen, über Branchenneulinge, die ihr Wissen noch vertiefen wollen, bis hin zu absoluten Quereinsteigern, die sich erst einmal eine Grundlage schaffen wollen.

Welche Voraussetzungen muss ich für einen Lehrgang mitbringen?

Die Seminare und Lehrgänge der ebam stehen grundsätzlich jedem offen. Dennoch sind bestimmte Voraussetzungen bei verschiedenen Kursen notwendig. Diese sind bei den Kursbeschreibungen genannt.

Ist im oben genannten Kurs noch ein Platz frei? Kann man einen Platz reservieren?

Solange Sie einen Kurs auf unserer Website finden, gibt es noch freie Plätze und Sie können sich anmelden. Eine Reservierungsmöglichkeit besteht leider nicht.

Wieviel Teilnehmer sind in einem Kurs?

Die Teilnehmerzahl in Lehrgängen beträgt in der Regel zwischen 5 und 15 Teilnehmer, um eine ordentliche Lernatmosphäre zu gewährleisten. In Einzelfällen bei Themen, die für mehrere Kurse identisch sind, kann diese Zahl abweichen.

Bis wann kann oder sollte ich mich anmelden?

Möglichst früh, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet werden.

Kann ich mich darauf verlassen, dass der Kurs sicher stattfindet?

Die Durchführungsentscheidung zu unseren Lehrgängen wird etwa vier Wochen vor Lehrgangsbeginn gefällt, da wir unseren Teilnehmer/-innen eine Stornofrist von vier Wochen einräumen, sofern kein Frühbucherpreis gewählt wurde.

Die Durchführungsentscheidung zu den Seminaren/Kurzlehrgängen wird etwa 10 Arbeitstage vor Lehrgangsbeginn gefällt, da wir unseren Teilnehmer/-innen eine Stornofrist von 10 Arbeitstagen einräumen.

Warum muss ich das Online-Anmeldeformular ausdrucken und versenden?

Dafür gibt es zwei Gründe. Zum einen stellen wir damit sicher, dass Ihre persönlichen Daten nicht über das Internet versendet werden und somit vor Missbrauch geschützt sind. Zum anderen ist es aus juristischen Gründen notwendig, dass uns die Anmeldung unterschrieben zugeht.
Die unterschriebene Anmeldung können Sie uns dann gerne auch eingescannt per Mail oder per Fax zukommen lassen.

Ich habe mich jetzt angemeldet. Was passiert als Nächstes?

Zunächst bekommen Sie eine Anmeldebestätigung von uns. Ein bis zwei Wochen vor Beginn erhalten Sie noch eine persönliche Einladung zu dem von Ihnen gebuchten Seminar oder Lehrgang mit den nötigen Informationen über Ort und Zeit sowie eine Anfahrtsbeschreibung.

Warum beginnen die Fachwirt-Kurse nur 2x im Jahr?

Die Prüfungen für die Fachwirtkurse finden bei der IHK in der Regel zweimal im Jahr statt. Im Frühjahr und im Herbst. Wir richten unser Kursangebot nach diesen Prüfungen aus, damit die Lehrgänge zur Prüfung enden.

Sind die Unterrichtsstunden für Fachwirtkurse ausreichend?

Unsere Lehrgänge sind so konzipiert, dass Sie kompakt auf die Prüfung vorbereitet werden und direkt im Anschluss die IHK-Prüfung absolvieren können. Da wir nach dem Lehrplan der IHK unterrichten, sind alle prüfungsrelevanten Themen enthalten. Zusätzliches individuelles Lernen ist erforderlich. Der Rahmenlehrplan ist käuflich beim DIHK auf www.dihk.de zu erwerben.

Welche IHK ist für mich zuständig und wer beantragt die Zulassung?

Bitte fragen Sie bei Ihrer zuständigen IHK an Ihrem Wohnort, ob dort die Prüfung angeboten wird und ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, um an der IHK-Prüfung teilnehmen zu können. Sollte diese IHK die Prüfung nicht durchführen, können Sie sich dort freistellen lassen und zu einer anderen IHK wechseln.
Die Prüfungsanmeldung erfolgt eigenständig über den/die Teilnehmer/-in.
Bei der Suche nach einer prüfenden IHK unterstützen wir Sie gerne.

Was passiert, wenn ich während eines Lehrgangs einen Termin nicht wahrnehmen kann?

Präsenzkurse
Wenn Sie sich für einen Kurs bei uns angemeldet haben, ist Ihr Platz zu allen Ihnen bekannten Terminen fest reserviert. Wenn Sie an einem Termin nicht teilnehmen können, bieten wir Ihnen aufgrund der Vielzahl unserer Kurse folgende Regelung an:
Wenn Sie uns vor dem Termin Bescheid geben, werden wir versuchen, Ihnen einen Ersatztermin zu nennen. Dies kann auch an einem anderen Lehrgangsort sein. Der erste Nachholtermin ist kostenlos, ab dem zweiten Termin berechnen wir eine Aufwandspauschale. Die Pauschale richtet sich nach der aktuell gültigen Gebührenordnung.
Sie erhalten die Unterlagen zum Unterricht auf jeden Fall, denn diese stellen wir über den persönlichen Account auf mein.ebam allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung. Auch wenn Sie keinen Alternativtermin wählen, können Sie den Stoff individuell nacharbeiten.

Onlinekurse
Wenn Sie an einem Termin nicht teilnehmen können, ist es möglich, die Sitzung für Sie aufzeichnen zu lassen. Da auch unsere Online-Kurse Präsenzkurse sind, finden Aufzeichnungen der Kurse nur bei vorheriger Abmeldung statt. Den Link zur Aufzeichnung erhalten Sie am nächsten Arbeitstag und er steht Ihnen ca. 3 Wochen zum Nacharbeiten zur Verfügung.

Kann man auch nur einzelne Wochenenden oder Tage eines Lehrgangs besuchen?

Nein, das geht leider in der Regel nicht. Lehrgänge können nur insgesamt gebucht werden. Für Einzelthemen bieten wir unsere Seminare an, die ein bis vier Tage dauern.

Kann ich Präsenz- und Onlinekurs kombinieren?

Eine Kombination aus Präsenz- und Onlinekurs ist grundsätzlich möglich.
Gerne nennen wir Ihnen die Möglichkeiten.

Wie läuft ein Onlinekurs ab?

Nicht viel anders als ein Präsenzkurs stattfindet: Ein Referent führt als Moderator live durch den Lernstoff. Mit Hilfe eines Whiteboards, vergleichbar mit einer Tafel oder einem Flipchart oder anhand von PDF-, Word- oder Exceldokumenten oder einer Powerpoint-Präsentation, dargestellt wie mit einem Beamer oder auch einem Overhead-Projektor im Unterrichtsraum.
Die Teilnehmer/-innen können Zwischenfragen stellen, Handzeichen oder auch andere Zeichen geben, ganz wie es auch in einem Präsenzunterricht möglich ist. Eine Chat-Funktion ermöglicht darüber hinaus bei Bedarf auch gezielte persönliche Fragen an den Referenten/die Referentin oder Teilnehmer/-innen, ohne Einsicht der anderen Teilnehmer/-innen.
Im Gegensatz zu Präsenzunterricht kann der online durchgeführte Unterricht bei Bedarf auch bequem aufgezeichnet und später als Stream ohne Aufwand wiedergegeben werden.
Ein Onlinekurs stellt keine Kompromisslösung mit Einschränkungen dar, sondern stellt vielfältige Möglichkeiten der Wissensvermittlung zur Verfügung, die teilweise sogar über die Möglichkeiten des Präsenzunterrichts hinausgehen.
Für einen optimalen Ablauf des Lehrgangs sind Internetzugang und eine Email-Adresse erforderlich, ein Headset und eine Webcam empfehlen wir. Vorab muss nur ein Browser-Plugin installiert werden, keine zusätzliche Software.

Kann ich in den Online-Kurs schnuppern?

Wir können Ihnen anbieten, dass Sie sich für das nächstmögliche High Noon Gratis-Webinar anmelden. Hier werden kurze Themen, wichtig für die betriebliche Praxis, von branchenerfahrenen Referenten auf den Punkt gebracht. Der reale Live-Unterricht im virtuellen Seminarraum bietet aber auch Fragemöglichkeiten über Mikro oder Chat. Die aktuellen Termine werden in unserem Newsletter bekannt gegeben. Gerne können Sie sich unter folgendem Link dafür anmelden: https://www.ebam.de/kurse/webinar-high-noon-ebam.
Oder Sie können eine Testsitzung in unserem WebEx Trainingscenter mit uns vereinbaren. Gerne machen wir einen kurzfristigen Termin mit Ihnen aus.
Die Anmeldung ist jeweils kostenfrei und beides wird in unserem ebam-Trainingscenter durchgeführt.
Aus Datenschutzgründen können wir keine Teilnahme an einem laufenden Kurs ermöglichen.

Wo findet der Präsenzunterricht eines Onlinekurses statt?

Der Blockunterricht findet in der Regel in Berlin, München oder Hamburg statt, bei entsprechender Nachfrage auch in Stuttgart, Frankfurt am Main oder Köln. Die jeweiligen Möglichkeiten werden zu Beginn des Kurses bekannt gegeben.

Ich möchte Aufstiegs-Bafög beantragen. Was muss ich tun?

Eine Förderung der Maßnahme kann mit dem so genannten “Aufstiegs-Bafög (AFBG)” erfolgen. Sowohl der nicht rückzahlbare Zuschuss in Höhe von 40,0% als auch das restliche Darlehen sind einkommens- als auch vermögensunabhängig. Informationen dazu finden Sie unter https://www.aufstiegs-bafoeg.de
Für den Antrag bei Ihrem Förderamt stellen wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung zum Lehrgang gerne das Formblatt B aus. Dieses können Sie direkt bei Ihrer Anmeldung durch das dafür vorgesehene Häkchen ordern.

Sind die Lehrgangsabschlüsse staatlich anerkannt?

Dies ist abhängig von den einzelnen Lehrgängen. Lehrgänge, die auf staatlich anerkannte Abschlüsse vorbereiten, sind z.B. Betriebswirt und die Fachwirtkurse. Diese Prüfungen legen Sie bei der IHK ab.

Kann der Lehrgangsbesuch von der Agentur für Arbeit / dem Jobcenter oder anderen Institutionen finanziell unterstützt werden?

Fast das gesamte Schulungsangebot der ebam Akademie ist nach AZAV zertifiziert, so dass ein Bildungsgutschein eingereicht werden kann.
Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter kann im Regelfall nur bei Vollzeit-Qualifizierungen erreicht werden. Einzelfälle, in denen auch unsere berufsbegleitenden Fortbildungen unterstützt wurden, sind uns bekannt. Am besten sprechen Sie mit Ihrem persönlichen Berater in der Agentur für Arbeit oder im Jobcenter.
Der Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr unterstützt unsere Lehrgänge in Abhängigkeit vom Förderanspruch der einzelnen Soldaten.

Die Fachwirt- und Betriebswirt-Weiterbildungen sind auch über das sogenannte Aufstiegs-Bafög förderbar. Informationen dazu finden Sie unter https://www.aufstiegs-bafoeg.de

Anmeldung mit Bildungsgutschein, wie ist das Procedere?

Haben sie einen Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit/ dem Jobcenter erhalten, können Sie sich zum Kurs anmelden. Wir beantragen dann eine Maßnahmenummer, sofern sie uns nicht schon vorliegt. Danach wird Ihr von uns als Bildungsträger ausgefüllte Bildungsgutschein bei der Agentur für Arbeit/ dem Jobcenter noch vor Kursbeginn wieder eingereicht. Wir benötigen zu Ihrer Anmeldung einen Lebenslauf, Diplome, Abschlusszeugnisse und Nachweise über Zusatzqualifikationen.

Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

Sie können auf dem Anmeldeformular auswählen, ob Sie die Kursgebühr gesamt im Voraus nach Rechnungstellung durch die ebam Akademie oder per SEPA-Lastschriftverfahren bezahlen möchten. Bei berufsbegleitenden Kursen sind auch monatliche Raten möglich.

Kann ich Bildungsurlaub beantragen?

Bildungsurlaub bzw. Bildungsfreistellung sind gesetzlich in Länderhoheit geregelt, in Bayern und Sachsen gibt es keinen Bildungsurlaub. Sie als Teilnehmer/-in können den Bildungsurlaub beim Arbeitgeber beantragen, der Arbeitgeber sollte zustimmen und braucht einen entsprechenden Anerkennungs-Bescheid des Bundeslandes. Deshalb benötigen wir als Bildungsträger mindestens zwölf Wochen vor dem Termin folgende zwei Informationen: Sitz des Arbeitgebers und genauer Zeitraum des gewünschten Bildungsurlaubs. Dann können wir diese Anerkennung beantragen. Wir empfehlen auf jeden Fall ein persönliches Gespräch vorab zum Thema Bildungsurlaub mit dem Arbeitgeber. Für die Bearbeitung der Bestätigung über die Anerkennung als Bildungsurlaub erheben wir unabhängig vom Bundesland eine Bearbeitungsgebühr. Die Gebühr richtet sich nach der aktuell gültigen Gebührenordnung.

Womit schließt ein Lehrgang ab, bzw. was muss ich für einen erfolgreichen Abschluss tun?

ebam-Seminare/Lehrgänge
Um einen Lehrgang erfolgreich abzuschließen, müssen Sie mindestens 80 % der Lehrgangszeit präsent gewesen sein. Darüber hinaus gibt es für jeden Lehrgang festgelegte Kriterien der Abschlussprüfung. Dies kann eine schriftliche Prüfung in Form einer Klausur oder Online-Prüfung sein und/oder das eigenständige Erstellen einer Projektarbeit. Welche Voraussetzungen für das Zertifikat gelten, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Lehrgangsbeschreibung.

Fachwirt-/Betriebswirt-Lehrgänge
Sie erhalten von uns eine Teilnahmebestätigung. Die Fachwirt- oder Betriebswirt-Prüfungen legen Sie vor der IHK ab.

Wenn ich den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen habe, wie sieht es dann mit den Stellenangeboten aus?

Eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung erhöht die Chancen auf eine Arbeitsstelle. Wir erhalten immer wieder Anfragen von Arbeitgebern nach Bewerbern, die wir gern an unsere Lehrgangsteilnehmer weitergeben. Es gibt ein Jobforum auf mein.ebam und ein Alumniforum auf XING, über das wir offene Stellen und Praktika kommunizieren. en Sie vor der IHK ab.

Bis wann kann ich kündigen?

Von einem Lehrgang kann man bis 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn schriftlich zurücktreten, von einem Seminar schriftlich bis 10 Arbeitstage vor Beginn des Seminars (Datum des Poststempels bzw. Eingang einer Email bei ebam). Nach Beginn eines Lehrgangs sowie bei Anmeldung mit Frühbucherrabatt ist eine Kündigung zur Hälfte der Lehrgangsveranstaltungen möglich.

Wie sind die örtlichen Gegebenheiten? Wo kann ich mein Auto abstellen, gibt es Hotels in der Umgebung, wo kann ich essen?

Gerne sind wir Ihnen mit einer Anfahrtsbeschreibung, Hotelliste und weiteren Informationen zur Umgebung unserer Standorte behilflich.