Bilanzierung für Einsteiger (Kurzlehrgang)

Bilanzen lesen und verstehen

Für die Beurteilung der wirtschaftlichen Lage und der Ertragskraft eines Unternehmens ist der Jahresabschluss die wesentliche Informationsquelle. Die Bilanz richtig lesen zu können, ist eine wichtige Voraussetzung, um Ungleichgewichte frühzeitig aufzudecken. Auch Aussagen zwischen den Zeilen müssen erkannt und richtig interpretiert werden. Wie man die Bilanz richtig deutet und effektiv nutzt, um sowohl das eigene Unternehmen als auch andere Partner richtig zu bewerten, erfahren Sie verständlich und praxisbezogen in diesem Seminar.

Bilanzierung für Einsteiger (Kurzlehrgang)

Details & Termine

  • Seminargebühr : 480,00 € inkl. 19,00% MwSt.
  • Unterrichtsform: 100% Livestreaming im Online Seminar
  • Unterrichtszeiten: Jeweils von 09.00 – 16.00 Uhr
  • Unterrichtsumfang: 16 Unterrichtseinheiten (2*8 UE)
  • Die Seminargebühr beinhaltet Seminarunterlagen und eine Seminarbestätigung





Die wirtschaftliche Lage anhand des Jahresabschlusses sicher beurteilen

  • Bilanzarten – Maßgeblichkeit der Handels- und Steuerbilanz
  • Aufbau des Jahresabschlusses einer Kapitalgesellschaft
  • Besonderheiten bei Personengesellschaften
  • Indizien im Jahresabschluss auf drohende Engpässe und Unternehmenskrisen
  • Die Gliederung der Bilanz verstehen
  • Bilanzierungsgrundsätze und -vorschriften kennen

Praxistipps zur Bilanzierung

  • Die Positionen und Bilanzierung des Anlagevermögens
  • Leasing beim Anlagevermögen
  • Bewertung des Umlaufvermögens
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Liquidität und Rentabilität im Unternehmen
  • Analysekriterien von Banken und Analysten
  • Wirtschaftliche Konsequenzen aus der Kennzahlenanalyse
  • Cashflow-Rechnung und Kapitalflussrechnung
  • Eigenkapital: Bilanzierung des EK, Rücklagen, Bilanzergebnis
  • Fremdkapital: Bewertung von Verbindlichkeiten, Rückstellungen

Die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV)

  • Inhalt der GuV
  • GuV nach dem Gesamtkostenverfahren
  • GuV nach dem Umsatzkostenverfahren
  • Gewinnbegriffe der GUV

Kennzahlen in der Praxis:
So werden Unternehmen von außen beurteilt und vergleichbar gemacht

  • Liquiditätsanalyse: Ist das Unternehmen zahlungsfähig?
  • Rentabilitätskennzahlen: Arbeitet man profitabel?
  • Den Unternehmenserfolg im Blick: EBT, EBIT, EBITDA
  • Finanzierungskennzahlen: Kosten des eingesetzten Kapitals (WACC)

Gestaltungsspielräume zur Verbesserung von Kennzahlen nutzen

  • Erhöhung der Eigenkapitalquote und der Eigenfinanzierung

Aktuelle Gesetzesänderungen: Diese Pflichten ergeben sich für Unternehmen

  • Die Bilanzierung nach IAS/IFRS im Überblick
  • Änderungen durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG)

Die Seminargebühr beinhaltet die Seminarunterlagen (vorab als pdf-Datei) und die Seminarbestätigung.

Bequem vom Büro oder von zuhause aus können Sie ohne Reise- und Übernachtungskosten den Kurzlehrgang besuchen – nur eine simple, kostenfreie Softwareinstallation ist vonnöten. PC, Internetzugang, eine Webcam und ein Headset werden vorausgesetzt.

Das sagen unsere Teilnehmer

R. S.
Der Referent hat eine erfrischende Art und Weise, gepaart mit einer beachtlichen Professionalität, die Seminarinhalte zu vermitteln. Seine Unterrichtsmethoden sind sehr tiefgreifend und anschaulich.

Referenten

Florian Heer

Florian Heer ist seit mehreren Jahren als Dozent an verschiedenen Einrichtungen tätig. Ins Berufsleben startete er als Gastwirt. Diese Erfahrung verbindet ihn bis heute mit Gastgewerbe. Danach führte sein Weg in den Tourismus, wo er diverse Aus- und Weiterbildungen durchlief sowie Studiengänge in Großbritannien zum B.A. International Tourism und MSc Air Transport Management abschloss. Praktische Erfahrungen sammelte er im Reiseveranstaltermanagement, Destinationsmarketing und Airline Consulting.