Ausbildereignungsprüfung nach AEVO (Kurzlehrgang)

Berufs- und arbeitspädagogische Kompetenz

Seit dem 01.08.2009 gilt die neue Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO). Demnach müssen alle, die junge Menschen ausbilden möchten, ihre berufs- und arbeitspädagogische Eignung durch einen Nachweis oder ein Zeugnis belegen. Die berufs- und arbeitspädagogische Eignung umfasst die Kompetenz zum selbstständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren der Berufsausbildung in folgenden Handlungsfeldern:

  1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  3. Ausbildung durchführen
  4. Ausbildung abschließen

Details & Termine

  • Seminargebühr: 476,00 € (Mehrwertsteuer befreit)
  • Unterrichtsform: 100% Livestreaming im Online Seminar
  • Unterrichtszeiten Abendkurs: 18.30 – 21.45 Uhr online
  • Unterrichtszeiten Vollzeitkurs: 09.00 – 16.00 Uhr online
  • Unterrichtsumfang: 32 Unterrichtseinheiten
  • Die Seminargebühr beinhaltet Seminarunterlagen und eine Seminarbestätigung
  • Vorbereitung auf die IHK-Prüfung

Starttermine Abendkurs (8 Abende)




Starttermine Vollzeitkurs (4 Tage)





Als Abendkurs

  • Unterrichtszeiten: 18.30 – 21.45 Uhr online (8 Abende)
  • Zeitlicher Umfang: 32 Unterrichtseinheiten (8*4 UE)

Als Vollzeitkurs

  • Unterrichtszeiten: 09.00 – 16.00 Uhr online
  • Zeitlicher Umfang: 32 Unterrichtseinheiten (4*8 UE)

Die Eignung ist im Rahmen einer Prüfung nachzuweisen, welche aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil besteht.

Schriftliche Prüfung: Im schriftlichen Teil der Prüfung sind fallbezogene Aufgaben aus allen vier Handlungsfeldern zu bearbeiten. Die schriftliche Prüfung umfasst ca. drei Stunden.

Praktische Prüfung: Der praktische Teil der Prüfung besteht aus der Präsentation einer Ausbildungssituation und einem Fachgespräch mit einer Dauer von insgesamt höchstens 30 Minuten. Hierfür wählt der Prüfungsteilnehmer eine berufstypische Ausbildungssituation aus. Die Präsentation soll 15 Minuten nicht überschreiten. Die Auswahl und Gestaltung der Ausbildungssituation sind im Fachgespräch zu erläutern. Anstelle der Präsentation kann eine Ausbildungssituation auch praktisch durchgeführt werden.

Für Fachwirte IHK besteht in der Regel die Möglichkeit den schriftlichen Teil der IHK-Prüfung erlassen zu bekommen. Bitte klären Sie dies ggf. mit Ihrer zuständigen IHK, die auch die Prüfung durchführt. In diesem Fall kann das Seminar auf zwei Tage verkürzt werden, da nur noch die mündliche IHK-Prüfung abgelegt werden muss. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf und wir senden Ihnen gerne ein konkretes Angebot zu.

Zusätzlich zum Unterricht stellt die ebam Akademie folgende umfassende E-Learning-Module für das individuelle Lernen zur Verfügung:

  1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen 
  2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken 
  3. Ausbildung durchführen 
  4. Ausbildung abschließen 
  5. Personalführung 
  6. Lern- und Arbeitstechniken

In den Kursgebühren ist keine Prüfungsgebühr enthalten – diese ist je nach Prüfstelle unterschiedlich hoch. Bitte melden Sie sich individuell bei Ihrer zuständigen IHK direkt zum gewünschten Prüfungstermin an.

Mit der Einladung zum Seminar wird Ihnen eine Literaturliste mit Büchern übermittelt. Diese Bücher benötigen Sie während des Unterrichts, da sich unsere Referenten auf diese beziehen werden. Diese sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Das sagen unsere Teilnehmer

J. D.
Viele nützliche Infos, strukturiert.

N. G.
Sehr gut! Kompetente Fachkenntnisse und interessant gestalteter Unterricht.

S. G.
Sehr positive Lernatmosphäre in der anhand vieler praktischer bzw. bildlicher Beispiele viel Fachwissen durch den Dozenten vermittelt wird.

S. D.
Angenehm praxisorientiert und anschaulich sowie humorvoll und effizient. Hervorragend!

J. A.
Sehr praxisnah. Der Dozent vermittelt den Stoff mit anschaulichen Beispielen mit denen man sich das Erlernte gut merken kann und das Wissen auch später leicht abrufen kann.

M. H.
Ich möchte mich hiermit für die gute Zusammenarbeit bedanken. Der Dozent hat einen super Job gemacht und sogar darüber hinaus noch Tipps gegeben. Das hat dazu geführt, dass ich die schriftliche sowie die praktische Prüfung bestanden habe. Ich bedanke mich und empfehle Sie gern weiter.

Referenten

Bisher waren u. a. folgende Referenten im Einsatz:

Meik Bödeker

Nach seiner Karriere in der Touristik, Online-Vermarktung und Unternehmensberatung, die ihn auf mehrere Direktionsposten brachte, baute er für das weltgrößte Trainingsunternehmen, das Management Centre Europe in Brüssel, die Struktur in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. Hierbei verantwortete der diplomierte Persönlichkeitstrainer und -coach mehr als 160 Firmenprogramme mit über 3.000 Teilnehmern.

Ferner ist er noch als Dozent für etliche Hochschulen im Bereich des Gesundheitsmanagements, der Unternehmensführung sowie der Kommunikation tätig, als Autor für den Verlag der Deutschen Wirtschaft sowie im Beraterstab der KfW-Bankengruppe. Seine beiden Bücher zum Thema Bewerbungsmanagement und e-Mail Kommunikation belegen die vordersten Plätze der Bestsellerlisten in der einschlägigen Fachliteratur. Seit 2008 ist er er in der Leitung des ADV-Institutes vertreten; hierbei kommen ihm seine langjährigen, ganz persönlichen Erfahrungen in der freien Wirtschaft bei den Seminaren und Trainings zugute.

Alexandra Hein

Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen / ZWI-Praxismanagerin / Dozentin für Personalwesen bei Fachwirten und Kaufleuten im Gesundheitswesen, Förder- und Stützunterricht für Auszubildende, Prüfungsvorbereitung / Ordentliches Mitglied des Prüfungsausschusses Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen

Peter Knüppel

Nach erfolgreicher Karriere im Handel als IT‐Leiter, Prokurist und Ausbilder, absolvierte Peter Knüppel vom Personalkontor im Norden mehrere Fortbildungen im Bereich der Aus‐ und Weiterbildung. Heute als Lehrbeauftragter und Dozent vieler Handelskammern und Weiterbildungsinstituten unterrichtet er u.a. Fachwirte in den Bereichen Betriebliches Management und Personalmanagement. Die Teilnehmer schätzen an ihm seine Kompetenz sowie seine offene Art, die Teilnehmer an den Unterrichtsstoff heranzuführen.
Auch als Experte für Auftreten und Wirkung, Etikette und Selbstmarketing hat er als Job Coach schon vielen Menschen berufliche Orientierung bzw. Klarheit für die nächsten persönlichen Ziele gebracht.
„Sag was Du tust und tue, was Du sagst“ ist sein Motto geworden, als er selbst Orientierung suchte und ein Personalberater ihn coachte.

Thomas Mattern

Thomas Mattern ist Trainer, systemischer Coach, spezialisiert auf Berufsausbildung, Fortbildung und Teamentwicklung. Nach der Ausbildung zum Koch waren seine Stationen verschiedene Fach- und Führungspositionen bei der Bundeswehr, im Hotel- und Gaststättengewerbe, dem C&C Großhandel und der Bildungsbranche.

Seit 2004 ist er als Trainer in der beruflichen Aus- und Weiterbildung mit den Schwerpunkten Ausbildung, Personalführung und Personalentwicklung tätig. “Heute liegt mein Engagement vor allem in der Aus- und Weiterbildung von Ausbildern, Meistern und Fachwirten. Mit modernen Ausbildungsmethoden und Ausbildungskonzepten, die ein ganzheitliches Lernen ermöglichen, Menschen zu begeistern, ist mir besonders wichtig”, sagt er. 2014 ging er in die Selbstständigkeit und beschäftigt sich seit dem intensiv mit Blended Learning sowie innovativen Trainings- und Schulungskonzepten.