Wir über uns

Kultur geschieht nicht von allein.

Sie will organisiert, vermittelt, präsentiert werden. Der Weg von der kreativen Idee bis zum glücklichen Konsumenten ist lang und erfordert besondere Kompetenzen, um nicht zum Hindernislauf zu werden. Soll ein Event gestaltet, eine Tournee geplant, ein PR-Büro geleitet oder auch nur ein passender Künstlervertrag formuliert werden, sind Spezialisten gefragt, die über mehr als nur betriebswirtschaftliches Basiswissen verfügen. Sie müssen flexibel reagieren, sich an die aktuellen Entwicklungen anpassen können und auf dem neuesten Informationsstand des sich zunehmend globaler gestaltenden Business sein.
Denn auch die Voraussetzungen für den Geschäftserfolg verändern sich in rasanter Geschwindigkeit. Die vergleichsweise übersichtliche Medien- und Kulturlandschaft vor wenigen Jahrzehnten hat sich in ein gigantisches Netzwerk von Bremsern und Beschleunigern, Kommunikatoren und Multiplikatoren verwandelt. Die meisten Entscheidungen können inzwischen nicht mehr nur mit gesundem Menschenverstand, sondern vor allem auf der Basis umfangreichen Hintergrundwissens getroffen werden. Genau hier hat die ebam Akademie ihren Platz. Als Business Akademie für Medien, Event & Kultur geht es darum, effektiv und praxisbezogen die komplizierten Zusammenhänge der einzelnen Geschäftsfelder transparent zu machen.

Es begann Anfang der neunziger Jahre.

Georg Löffler arbeitete als Verleger und Produzent für seine Firma GLM. Im Rahmen seiner Tätigkeiten stellte er fest, dass es nur wenig Möglichkeiten gab, sich über die Zusammenhänge der Musikwirtschaft nachhaltig zu informieren. Den Universitätsstudiengängen fehlte in der Regel der Praxisbezug und den technischen Fortbildungen der theoretische und kulturelle Überbau. Der Bedarf nach profunder Darstellung, Zusammenfassung und Bewertung vernetzten Wissens jedoch war innerhalb des boomenden Geschäftszweiges groß. So entschlossen sich Löffler, der bereits damals über umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung verfügte, und seine Geschäftspartnerin Michèle Claveau ein Institut zur Fortbildung des Musikbusiness zu gründen, das sich unmittelbar an den Bedürfnissen der Praxis orientiert.
Die ersten ebam-Veranstaltungen fanden 1993 in München statt. Zunächst wurden ausschließlich Themen der Musikwirtschaft behandelt. Bald stellte sich jedoch heraus, dass der Informationsbedarf weit über das eine Segment hinausreichte. Die Interessen reichten von rechtlichen Fragen über Pressearbeit bis hin zu Kultur- und Eventmanagement. Die ebam Akademie erweiterte schrittweise die Angebotspalette und entwickelte sich über ein Jahrzehnt hinweg zu einem der führenden Anbieter für Weiterbildung im Medien-, Kultur- und Eventbusiness im deutschsprachigen Raum.

Aus der Geschichte folgen die Strukturen.

Die ebam Akademie wurde als unabhängige Institution zur beruflichen Weiterbildung in der Musikwirtschaft gegründet. Mit zunehmender Erfahrung haben sich die Interessensgebiete und Themenschwerpunkte ausgeweitet. An der Organisationsform einer unabhängigen Business Akademie wurde aber nichts verändert. Die ebam Akademie untersteht keinen anderen Firmen oder Institutionen und kann daher auch unbeeinflusst von übergeordneten Strukturen ihre Angebote gestalten. Das hat vor allem bei der Auswahl der Referenten und Sachgebiete zahlreiche Vorteile. Sie können unabhängig von personellen, industriellen oder politischen Verflechtungen ausschließlich nach Eignung und Notwendigkeit ausgewählt werden.
Für die Seminare wiederum bedeutet das eine höchstmögliche Orientierung an der Praxis. Dozenten, die direkt aus einer Redaktion, einem Planungsbüro, einer Kanzlei oder auch einer Agentur kommen, verfügen über ein breitgefächertes Spektrum an Wissen und Erfahrungen, das sie direkt an die Kursteilnehmer weitergeben können. Theorie und Alltag verknüpfen sich auf hohem Niveau, der Erkenntnisgewinn ist aufgrund der Vielfalt und der Bedürfnisorientierung des Angebots wesentlich höher als es beim Selbststudium sein kann.

Im Mittelpunkt steht das Business.

Die Kurs- und Fortbildungsangebote der ebam Akademie konzentrieren sich auf kaufmännische, organisatorische, rechtliche Schwerpunkte in den Bereichen Marketing, Musik, Medien, Event und Kultur, daneben werden zahlreiche Vorbereitungskurse auf die IHK Prüfung zum Fachwirt für verschiedenste Branchen angeboten. Technische Fragen vom Umgang mit der Hardware bis zu EDV-Problemen werden nur dann ins Programm aufgenommen, wenn sie für die Beschäftigung mit den Inhalten der Kernsegmente von Bedeutung sind. Wichtig ist hingegen die Orientierung an der Praxis. So trocken manche Details zunächst erscheinen mögen, so vielgestaltig werden sie durch die Überprüfung an der Realität.
Das erfordert nicht nur von den Dozenten, sondern auch von den Teilnehmern ein hohes Maß an persönlicher Aktivität. Die Kurse der ebam Akademie dienen daher nicht nur der Anhäufung von Wissen und Vermittlung von Erfahrungen, sondern auch der Entwicklung von eigenen Projekt-Ideen und der Knüpfung von Kontakten. Je nach thematischer Schwerpunktsetzung wirken sie darüber hinaus etwa in Form von Kommunikations- und Bewerbungstraining an der Persönlichkeitsbildung der Teilnehmer mit. Denn auch für Medien- und Kulturberufe gilt der Grundsatz der Managementpraxis, die menschliche Ebene gegenüber der Sachebene nicht zu vernachlässigen.

Ein vielgestaltiges, dynamisches Geschäftsfeld braucht flexible Angebote.

Die ebam Akademie hat daher ein Stufenmodell entwickelt, das die Seminarangebote möglichst genau mit den individuellen Bedürfnissen der Interessenten abstimmt. Intensivseminare bearbeiten spezielle und abgeschlossene Themen über nur wenige Tage hinweg. Darüber hinaus werden Lehrgänge wie Eventmanager/-in, Kulturmanager/-in, Online Marketing Manager/-in oder Projektmanager/-in angeboten, die in verschiedenen flexiblen Zeitmodellen sowohl berufsbegleitend als auch in Vollzeit eine umfassendere Fortbildung bieten.
Passend zu den variablen zeitlichen Gliederungen bieten die Lehrgänge auch verschiedene Abschlüsse. In der Regel wird ein Zertifikat im Anschluss an die regelmäßige Teilnahme am Seminar und eine eigenständig erstellte und entwickelte Projektarbeit oder eine interne Prüfung vergeben. Das hat den Vorteil, dass die Beteiligten an einem exemplarischen und von Fachleuten kritisch bewerteten Beispiel ihre erworbenen Kenntnisse erproben können. Außerdem bereiten etliche Lehrgänge auf die IHK Prüfung zum Fachwirt vor. Mittlerweile reicht das Portfolio der Weiterbildungen mit IHK Abschluss weit über den Bereich Musik, Medien, Event und Kultur hinaus. Ob freischaffendes Arbeiten oder konkreter Berufsabschluss, die Palette der Möglichkeiten wird immer größer und folgt den Bedürfnissen des Business und der Teilnehmer.

Mobilität gehört zu den Voraussetzungen des Geschäfts.

Da die Arbeitswelt einem ständigen Wandel der Ansprüche unterliegt, wird von immer mehr Beschäftigten eine hohe räumliche Flexibilität verlangt. Die ebam Akademie hat sich darauf eingestellt und ist inzwischen über den gesamten deutschsprachigen Raum verteilt mit Veranstaltungen präsent. Da die Seminarprogramme einer einheitlichen Gliederung folgen, ist es möglich, einen Kurs, der zum Beispiel in Hamburg begann, in München zu beenden. Das ist besonders dann von Bedeutung, wenn Arbeitnehmer während einer berufsbegleitenden Fortbildung gezwungen sind, den Wohnort zu wechseln. Die Technik ermöglicht es zudem, sich völlig ortsunabhängig weiterzubilden: der Trend geht stark in Richtung Online Kurs mit Live Unterricht.
Da es aus terminlichen Gründen nicht immer gelingen kann, alle Dozenten bei jedem Seminar vor Ort zu haben, kommen zu den bewährten Kräften immer neue Fachleute hinzu, die individuelle Aspekte zu einzelnen Fragestellungen beitragen. Auf diese Weise aktualisiert und erweitert sich das im Rahmen der ebam Akademie angesammelte Wissensfundament beständig durch inhaltlichen und räumlichen Austausch.

Wissen ist ein flüchtiges und rasant alterndes Gut.

Besonders wenn es sich um Details und Erfahrungen aus einer schnelllebigen Branche handelt. Wissen basiert aber auch auf einer stetigen Entwicklung, die auf den Erfahrungen von Menschen aufbaut, die sich intensiv mit einem Thema auseinandergesetzt haben. Das Wechselspiel von Konstanten und Veränderungen wird von der ebam Akademie mit einigen Unternehmens-Maximen abgesichert, die der Fortentwicklung der inhaltlichen Fragestellungen einen festen Rahmen geben.
Für alle Veranstaltungen gilt: Die Referenten stammen aus der Praxis. Nur wer tagtäglich mit den relevanten Punkten des Business zu tun hat, ist auch in der Lage, kompetent, flexibel und perspektivenreich davon zu berichten.
Alle Seminare und Lehrgänge sind in ihren Teilnehmerzahlen begrenzt. Denn auch die beste Präsentation verliert an Wert, wenn sie unmittelbaren den Kontakt zu den Menschen verliert. Und das passiert zwangsläufig, wenn Schulungsräume zu Hörsälen werden, die nur noch den Konsum von Informationen ermöglichen.
Schließlich werden in allen Seminaren Teilnehmerunterlagen zur Verfügung gestellt, die die Essenz der vermittelten Inhalte festhalten. Sie variieren je nach Unterrichtsstil der Dozenten von kommentierten Arbeitsgliederungen bis hin zu ausführlichen Exzerpten. Im Kern aber schaffen sie eine schriftliche Grundlage, anhand der die Teilnehmer auch im Nachhinein oder im Abwesenheitsfall den Überblick über die besonderen Ergebnisse der einzelnen Unterrichtsschritte verschaffen können. So schafft die ebam Akademie mit umfassendem Programm und weitreichenden Bildungsmöglichkeiten neue Perspektiven für Beruf und persönliche Entwicklung. Denn nur wer sich qualifiziert, hält den Schlüssel zum Erfolg in der Hand.

Warenkorb

  • Keine Produkte im Warenkorb.