FAQs (Fragen & Antworten)

Warum sind manche Lehrgänge mit "Beginn" und manche mit "Einstieg" gekennzeichnet?

Einige unserer Lehrgänge sind modular aufgebaut und somit ist zum Beispiel in einem Wochenend-Lehrgang jedes Wochenende thematisch in sich geschlossen und austauschbar. Genau aus diesem Grund ist jederzeit ein Einstieg in einen laufenden Lehrgang möglich, wenn dieser noch nicht ausgebucht ist. Wer einen Einstiegstermin wahrnimmt, hat somit seinen ganz persönlichen Beginntermin und absolviert in der Folge alle für den vollständigen Lehrgang notwendigen Wochenenden. Dies gilt selbstverständlich auch für die Abend-Termine in unseren Onlinekursen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Lehrgang und einem Seminar?

Seminare dauern in der Regel ein bis zwei Tage. Ein Lehrgang dagegen findet über einen längeren Zeitraum statt, entweder berufsbegleitend über mehrere Wochenenden, als Onlinekurs an festgelegten Abenden über mehrere Wochen oder Vollzeit unter der Woche den ganzen Tag. Bei einem erfolgreichen Leistungsnachweis, z. B. dem Bestehen einer schriftlichen Prüfung zum Abschluss, erhalten die Lehrgangs-Teilnehmer/-innen ein ebam-Zertifikat.

Welche Voraussetzungen muss ich für einen Lehrgang mitbringen?

Die Seminare und Lehrgänge der ebam stehen grundsätzlich jedem offen. Dennoch sind Einschränkungen im Einzelfall möglich. Die genauen Voraussetzungen sind bei den Kursbeschreibungen genannt.

Wie läuft ein Onlinekurs ab?

Für einen optimalen Ablauf des Lehrgangs sind ein Headset, Webcam, Internetzugang und eine Email-Adresse erforderlich. Vorab muss nur ein Browser-Plugin installiert werden, keine zusätzliche Software. Die Kursteilnehmer treffen sich mit dem Referenten im virtuellen Seminarraum des ebam-Trainingscenters im Internet. Dort unterrichtet der Referent live und im Gespräch mit den Teilnehmern.

Womit schließt ein Lehrgang ab, bzw. was muss ich für einen erfolgreichen Abschluss tun?

Um einen Lehrgang erfolgreich abzuschließen, müssen Sie mindestens 80 % der Lehrgangszeit präsent gewesen sein. Darüber hinaus gibt es für jeden Lehrgang festgelegte Kriterien der Abschlussprüfung. Dies kann eine schriftliche Prüfung in Form einer Klausur oder Online-Prüfung sein oder das eigenständige Erstellen einer Projektarbeit. Welche Voraussetzungen für das Zertifikat gelten, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Lehrgangsbeschreibung.

Sind die Lehrgänge staatlich anerkannt?

Dies ist abhängig von den einzelnen Lehrgängen. Der Lehrgang Medienkaufmann/-frau (ebam) zum Beispiel bereitet auf die IHK-Prüfung für den/die Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien vor.

Was passiert, wenn ich während eines Lehrgangs ein Wochenende oder einen Abendtermin nicht wahrnehmen kann?

Wenn Sie sich vorher abmelden, dann können wir Ihnen Alternativtermine anbieten. Sie erhalten die Unterlagen auf jeden Fall, denn diese stellen wir über den persönlichen Account auf mein.ebam allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung. Auch wenn Sie keinen Alternativtermin wählen, können Sie den Stoff individuell nacharbeiten. Dennoch spielt die Anwesenheit eine Rolle. Um das Zertifikat für einen Lehrgang zu bekommen, müssen mindestens 80 % des Lehrgangs besucht worden sein.

Kann man auch nur einzelne Wochenenden oder Tage eines Lehrgangs besuchen?

Nein, das geht leider in der Regel nicht. Lehrgänge können nur insgesamt gebucht werden. Für Einzelthemen bieten wir unsere Seminare an, die ein oder zwei Tage dauern.

Wer sitzt in den Lehrgängen oder Seminaren?

Dies ist abhängig vom Seminarthema oder dem jeweiligen Lehrgang: von Profis, die einen Lehrgang oder ein Seminar besuchen, um herauszufinden, ob sie wirklich schon alles wissen, über Branchenneulinge, die ihr Wissen noch vertiefen wollen, bis hin zu absoluten Quereinsteigern, die sich erst einmal eine Grundlage schaffen wollen.

Kann mir der Lehrgangsbesuch vom Arbeitsamt oder anderen Institutionen finanziell unterstützt werden?

Eine Förderung durch das Arbeitsamt kann im Regelfall nur bei Vollzeit-Qualifizierungen erreicht werden. Einzelfälle, in denen auch unsere berufsbegleitenden Fortbildungen unterstützt wurden, sind uns bekannt. Am besten sprechen Sie mit Ihrem persönlichen Berater im Arbeitsamt oder im Jobcenter. Der Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr unterstützt unsere Lehrgänge in Abhängigkeit vom Förderanspruch der einzelnen Soldaten.
Die Fachwirt- und Betriebswirt-Weiterbildungen sind auch über das sog. Meister-Bafög förderbar.

Wenn ich den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen habe, wie sieht es dann mit Stellenangeboten aus?

Es gibt keine Garantie auf eine Arbeitsstelle. Wir erhalten immer wieder Anfragen von Arbeitgebern nach Bewerbern, die wir gern an unsere Lehrgangsteilnehmer weitergeben.

Bis wann kann oder sollte ich mich anmelden?

Möglichst früh; da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet werden.

Warum muss ich das Online-Anmeldeformular ausdrucken und versenden?

Dafür gibt es zwei Gründe. Zum Einen stellen wir damit sicher, dass Ihre persönlichen Daten nicht über das Internet versendet werden und somit vor Missbrauch geschützt sind. Zum Anderen ist es aus juristischen Gründen notwendig, dass uns die Anmeldung unterschrieben zugeht.

Ich habe mich jetzt angemeldet, was passiert als nächstes?

Zunächst bekommen Sie eine Anmeldebestätigung von uns. Ein bis zwei Wochen vor Beginn erhalten Sie noch eine persönliche Einladung zu dem von Ihnen gebuchten Seminar oder Lehrgang mit den nötigen Informationen über Ort und Zeit sowie eine Anfahrtsbeschreibung.

Bis wann kann ich kündigen?

Von einem Lehrgang kann man bis 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn schriftlich zurücktreten, von einem Seminar schriftlich bis 10 Arbeitstage vor Beginn des Seminars (Datum des Poststempels). Nach Beginn eines Lehrgangs ist eine Kündigung nur zur Hälfte der Lehrgangsveranstaltungen möglich.

Warenkorb

  • Keine Produkte im Warenkorb.